Sprachen lernen

Sie wollen eine neue Sprache lernen?
Nutzen sie hierzu doch einfach ihren Computer oder ihr Smartphone.
mehr…

aktuelle Info's jetzt auch auf Facebook…


Language Course
Sprachkurse auf Englisch
language-learning.info

StudentJob
Das Jobportal für Nebenjobs,Praktika und den Karrierestart.
Finde jetzt dein Praktikum bei Studentjob.de!



Chinesisch lernen in 3 Monaten - Jetzt kostenlos testen

Sprachen lernen

Nordische Sprachen

Osteuropäische Sprachen

Südosteuropäische Sprachen

Nord- und Zentral- Asiatische Sprachen

Südasiatische Sprachen

Südostasiatische Sprachen

Semitische und Afrikanische Sprachen

weitere Sprachen

Sie wollen eine neue Sprache lernen?Nutzen sie hierzu doch einfach ihren Computer oder ihr Smartphone.
mehr…


Am Computer lernen?

Ohne Motive und Emotionen gibt es kein Lernen!

Bildung heißt nicht Fässer füllen, sondern Flammen entzünden
französischer Prosa-Autor François Rabelais vor 500 Jahren

Mit der technischen Entwicklung wird das so genannte E-Learning, computergestütztes Lernen, multimediales Lernen immer beliebter. Sowohl Kinder und Erwachsene können mit diesen Methoden schnell und effizient lernen. Die multimediale interaktive Aufbereitung des Lernstoffes mit Bild, Video, Ton und Animation verbindet verschieden Reize miteinander. Ein lernen mit allen Sinnen wird so ermöglicht.

Menschen die lieber einen Computer oder ihr Smartphone und das Internet nutzen als ein Buch zu lesen, werden mit E-Learning (z.B. Digitale Lernspiele) besser Lerninhalte ergänzen, auffrischen und neu aufnehmen. Das entscheidende beim Lernen ist das Arbeitsgedächtnis. Stoff, der dort hineinfindet und für wert befunden wird, im Langzeitgedächtnis gespeichert zu werden, ist gelernter Stoff. Das Fassungsvermögen ist unendlich, aber das Arbeitsgedächtnis nimmt nur das auf, was auch attraktiv und wichtig erscheint.

Das E-Learning bietet einige Vorteile gegenüber den Präsenzunterricht:

am Computer lernen
  • zweifellos ökonomische Vorteile (meist gutes Preis-Leistungsverhältnis)
  • räumliche und zeitliche Unabhängigkeit
  • große Informationsinhalte sind leicht zu verteilen
  • man kann das Lerntempo selbst bestimmen, jeder hat sein persönliches Lerntempo
  • Interaktivität, man ist immer selbst beteiligt, kein Frontalunterricht
  • schwer verständliche Lernstoffe können über Simulationen veranschaulicht werden
  • Lernkontrolle, Dokumentation und Wiederholung nach individuellen Voraussetzungen
  • unterschiedliches Vorwissen kann besser berücksichtigt werden
  • es gibt keine Bloßstellung bei Wissenslücken vor anderen Teilnehmern

Damit computergestützte Lernen erfolgreich angewendet wird braucht es aber Selbstdisziplin und Selbstlernkompetenz. Zuerst muss man lernen mit den verschiedenen Publikationsformen umzugehen. Ein erklären durch den Lehrer gib es nicht, das Wissen muss selbst erarbeitet werden. Das gewünschte Ziel darf nicht aus den Augen verloren werden. Da das lernen meist in der Freizeit stattfindet ist es notwendig sich immer wieder selbst zu motivieren.

Welche Lerninhalte sind zum E-Learning am besten geeignet?

Mit 37 Prozent Marktanteil haben die Sprachenlernprogramme den deutlich größten Marktanteil. Kein Wunder: gerade beim Vokabeln lernen spart man durch die Interaktivität eine weitere Person die das abfragen der Vokabeln übernimmt. Bei moderner Sprachlernsoftware kann der Lernende seine persönliche Arbeitsmethodik finden und braucht nicht wie bei einen Buch der starren Reihenfolge von vorn bis hinten zu folgen. Durch spezielle systematische Lernmethoden, der Wiedervorlage mit entsprechenden Pausen verbessert sich das Vokabelwissen bis alle Vokabeln den richtigen Weg in das Langzeitgedächtnis gefunden haben.

Immer beliebter im E-Learning-Bereich werden Online Lernportale. Gerade das online Sprachen lernen ist in solchen Portalen recht effektiv. Durch die Community kann man sich mit anderen Lernenden gut austauschen und auch der Kontakt zu Muttersprachlern ist dort meist recht einfach.

Besonders geeignet sind natürlich alle Lerninhalte die selbst das arbeiten am Computer verbessern wollen. Das erlernen und beherrschen einer speziellen Software sei es ein Grafikprogramm oder von Office Software wie Word oder Excel. Auch das erlernen oder festigen einer Programmiersprache gelingt mit eine interaktiven Kurs der nötigen Selbstdisziplin und des eigenen Interesses ganz bestimmt.

Lifelong Learning

Lebenslanges lernen, Weiterbildung und Zusatzqualifikationen sind entscheidene Stichwörter bei Personalchefs. Gerade privates Engament und nebenberufliche Weiterbildung wird in den Unternehmen positiv gewertet oder vorausgesetzt. In einer globalen Welt ist gerade die Fremdsprachennutzung in vielen Arbeitsbereiche weit verbreitet. Besonders im Dienstleistungsbereich müssen ca. ein Drittel der Arbeitnehmer auch eine Fremdsprache sprechen.

Lernen ist oftmals einfach, weil der menschliche Geist wie ein Schwamm von erstaunlichem Aufnahmevermögen und großer Saugkraft funktioniert – jedenfalls dann, wenn seine Poren durch richtige Ausbildung und Motivation offen gehalten wurden.
Stephen Jay Gould

lernen wo und wann ich will

 

Top Computer-Sprachkursen findet man auch bei sprachen-lernen.ws

Hauptsprachen:

Nordeuropäische Sprachen

Osteuropäische Sprachen

Südosteuropäische Sprachen

Asiatische Sprachen

Weitere Sprachen: